Aetschpeck Blog
Startseite Gästebuch Archiv Photos


Wie alles began...

"ÄETSCHPECK", die wahnsinnig intelligente Eigen-wort-kreation aus dem Hause tele.ring brennte sich im Jahr 2006 in die Köpfe der potentiellen Kunden.
Die Kreativität und Hartnäckigkeit der Werbefuzzies wurde belohnt: Im selben Jahr wählten österreichische Internet User, sowie eine Jury der Uni Graz das nerftötende Werbewort zum "Unwort des Jahres"! (Herzliche Gratulation an dieser Stelle.)
"Der Ausdruck drückt starke negative Emotionen wie Schadenfreude und Verhöhnung von Mitbewerbern der selben Branche und dürfte deshalb als aggressiv und herabwürdigend wahrgenommen werden", so die Begründung der Jury.



Weiters nominiert in der Wahl war der "Problembär", der jedoch das Siegerpotest knapp verfehlte.
An dieser Stelle möchte ich kurz an JJ1 gedenken, der, obwohl ich nie das Vergnügen hatte, ihn persönlich zu treffen, mir sehr ans Herz gewachsen ist.

Der wunderschöne Reim, den sich vor allem Hundebesitzer hinter die Ohren schreiben sollten, "Nimm ein Sackerl für mein Gackerl" wurde 06 zum "Satz des Jahres" gewählt.



Zurecht auf den ersten Platz katapultiert wurde der Wahlslogan der FPÖ "Daham statt Islam" in der Kategorie "Unspruch des Jahres 2006". Diesen Platz hat sich die Partei regelrecht verdient.

In diesem Sinne,
Blaue Grüße!
27.5.08 22:05




Gratis bloggen bei
myblog.de


Arts & Entertainment Blogs - BlogCatalog Blog Directory blogarama - the blog directory Blog Directory & Search engine